Kulturort eintragen Termin eintragen
nagolder-theaterreihe-die-emporten

Nagolder Theaterreihe - Die Empörten

Stadthalle Nagold

11.12.2021

Badische Landesbühne

***Wichtige Information für Ihren Ticketkauf***
Bitte beachten Sie die aktuellen Corona-Regeln. Aktuell besteht Maskenpflicht auch am Platz!
Nur beim gemeinsamen Ticketkauf können Personen ohne Abstand zusammen sitzen.

Aktuell gilt in Baden-Württemberg die Alarmstufe II:
Zugang ausschließlich mit einem 2G+Nachweis (geimpft/genesen + getestet).
Folgende Personen sind von der Testpflicht bei 2G+ ausgenommen:
- Personen mit einer Boosterimpfung
- Geimpfte, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als 6 Monate vergangen sind
- Genesene, deren Infektion nachweislich maximal 6 Monate zurückliegt (Nachweis der Infektion muss durch eine PCR-Test erfolgen)
- Schüler*innen bis einschließlich 17 Jahre mit einem entsprechenden Ausweisdokument (Schülerausweis) ist der Zutritt ebenfalls gestattet.

Jedes Ticket MUSS mit den vollständigen und korrekten Daten personalisiert werden (Adresse und Telefonnummer)!

Bitte informieren Sie sich kurz vor der Veranstaltung auf unserer Homepage über die aktuell geltenden Bestimmungen und die Durchführung der Veranstaltung.

***

Aufgebrachte Bürgerinnen und Bürger ziehen in Empörungschören durch die Straßen von Irbertsheim und verschaffen ihrer Wut lauthals Gehör. Ein junger Mann ist mit dem Auto in eine Menschenmenge gerast. Er selbst und ein Muslim starben, mehrere Personen wurden schwer verletzt. War es ein tragischer Unfall Ein erweiterter Selbstmord Ein islamistischer Terroranschlag Und vor allem: Wer ist der Täter, der angeblich Allahu Akbar geschrien haben soll Einzig die Bürgermeisterin Corinna Schaad weiß, dass der Schuldige ausgerechnet ihr Halbbruder Moritz ist. Ein Skandal wäre für die Amtsträgerin tödlich, zumal der Wahlkampf tobt und sie sich große Hoffnungen auf einen Sessel in Brüssel macht.

Mit der Hilfe ihres Bruders Anton klaut sie die Leiche von Moritz aus der Totenhalle und versteckt sie in einer Truhe im Rathaus, in der im Laufe der Geschichte schon manches entsorgt wurde. Sogar Luther habe sich einmal vor seinen Verfolgern darin verstecken müssen, heißt es. Es gibt Mutmaßungen, nach denen man Hitlers Leiche in dieser Kiste zuletzt aus dem Bunker transportieren wollte. Während die Leiche des Täters in diese historische Truhe gehievt wird, wird im Nebenraum die Trauerfeier für die Opfer vorbereitet, auf der die Bürgermeisterin eine Rede halten soll. Am Start ist auch ihre schärfste Konkurrentin, die Rechtspopulistin Elsa Lerchenberg. Diese will die überreizte Stimmung in der Stadt nutzen, um wieder einmal über die Gefahr der Überfremdung zu sprechen. Die liberale Bürgermeisterin hingegen pflegt eine offene Willkommenskultur, lässt für überkandidelte Wirtschaftsprojekte aber auch mal Sozialbauten an den Stadtrand umsiedeln. Hauptsache, sie kann sich profilieren. Angesichts der jüngsten Vorkommnisse beginnt nun ein Kampf um die Deutungshoheit, in dem die Toten lediglich als Projektionsfläche von Ängsten dienen, als Waffen in einem ideologischen Grabenkrieg.

Mit Die Empörten hat Theresia Walser eine finstere Komödie über Rechtspopulismus und den Zerfall der Sprache geschrieben. Mit scharfem Wortwitz und schwarzem Humor rechnet sie darin mit unserer hysterischen Gesellschaft ab und entlarvt damit die Doppelmoral der politischen Konflikte unserer Zeit.

Veranstaltungsort

Stadthalle Nagold

Burgstraße 18
72202 Nagold

Diese Veranstaltung findet außerdem statt

Weitere Veranstaltungen aus der Selben Rubrik