Kulturort eintragen Termin eintragen
femmes-fatales
femmes-fatales

Femmes Fatales

Kulturhalle Remchingen

11.11.2022

Heldinnen der Freiheit, Chanson

Ein Chansonabend mit Marie Giroux (Gesang), Sylke Hannasky (Schauspiel) und Jenny Schäuffelen (Klavier)

Treten Sie ein, edle Damen und Herren, trauen Sie sich in unseren Salon der Femmes extraordinaires.

Was macht uns aus, fragen Sie sich? Schauen Sie ruhig schon mal, bevor Sie uns hören. Ah, schön und gefährlich zugleich, sagen Sie, ist Ihrer Meinung nach das, was eine Femme fatale ausmacht? Nun ja, Recht haben Sie. Einerseits. Und doch ist es andererseits viel zu wenig, um uns zu beschreiben.... verführerisch - aufrührerisch, politisch - provozierend, leidenschaftlich - leidensfähig, überzeugend - unterschätzt, engagiert - raffiniert, anziehend? ...Kein Adjektiv ist gut genug, um der Wahrheit annähernd gerecht zu werden.

Vom ersten Moment an, als Eva Euch Männern den Apfel gab, war uns klar, dass wir an allem schuld sein müssen... man darf aber Apfel nicht mit Birne verwechseln - deren Erotik auch Sie allerdings in unserem Programm nicht minder schätzen lernen werden...

Gott weiß, wieviele Kämpfe wir geführt, gar Schlachten gewonnen haben, die eigentlich zum Scheitern verurteilt waren. Aber kein Preis war uns zu hoch, um unsere Ideale und Überzeugungen durchzusetzen, manchmal laut, manchmal subtil, wie wir Frauen eben sind. Wahlrecht, Selbstbestimmung, finanzielle und sexuelle Unabhängigkeit - nichts wurde uns einfach so geschenkt.

Von Eva und Cleopatra über Beate Uhse bis Emmeline Pankhurst, Josephine Baker und Marie Curie werden wir einige Geheimnisse dieser Femmes fatales liebevoll lüften, ohne sie zu entblößen.

Bei uns erfahren Sie unter anderem, warum die englischen Sufragetten abseits ihres politischen Engagements wahre Modeexpertinnen waren, und was Cleopatra mit Vibratoren zu schaffen hatte.

Wir - Eine charmante Conferenciere, eine putzverrückte sensible Pianistin und eine moussierende Chanteuse- präsentieren Ihnen musikalische und literarische Portraits von einigen unserer Schwestern, die den Frauen ein großes Stück Freiheit und Gleichberechtigung geschenkt haben.

Denn ist die Frau nicht die bessere Hälfte der Menschheit? Grämen Sie sich nicht, liebe Männer, denn auch unter Ihnen wird zumindest Konsens sein: Faszinierender sind wir Frauen allemal

Marie Giroux, Gesang
Sylke Hannasky, Schauspiel
Jenny Schäuffelen, Klavier

Marie Giroux
Die französische Mezzosopranistin Marie Giroux absolvierte ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Unter anderem trat sie als Angelina in La Cenerentola von Rossini in der Staatsoper von Hannover auf, als Christine, Carlotta und Madame Sorelli in mehreren Produktionen von Phantom der Oper von A.L. Webber, als Lucy in der Dreigroschenoper von B.Brecht/K.Weill, als Carmen in der gleichnamigen Oper von G. Bizet und sang die dritte Dame in der vielgefeierten ProduktionDie Zauberflöte in der U-Bahn von Christoph Hagel. Sie singt Galas und Konzerte in renommierten Sälen wie den Philharmonien von Berlin und München und dem Gewandhaus Leipzig. Neben ihrer Tätigkeit im klassischen Fach tourt sie im Duo Pariser Flair mit ihren eigenen Chanson-, Opern- und Musical-Programmen durch ganz Deutschland.

Sylke Hannasky
Während und nach dem Diplom an der Hochschule für Musik und Theater Hannover begann ihr Weg als Schauspielerin in Engagements an Theatern und freien Compagnies in Hannover, Erlangen, Sommerhausen, Nürnberg und Berlin.
Seit 2002 auch regelmäßig in verschiedenen TV-Serien und Filmen ua. Rosamunde Pilcher, Alarm für Cobra 11, Rosenheim Cops, Heiter bis Tödlich zu sehen. Seit 2009 wechselt sie immer mal wieder die Seiten und entwickelte die Stücke und führte Regie für folgende Eigenproduktionen: Die Weihnachtsgeschichte oder wie es wirklich war ( 2009 - szenische Lesung), Clara Schumann Abend Clara-ein Lebenslauf (2010 szenische Lesung mit Klavier und Gesang) , Wie im Film (2012- ein Theaterstück über
den Sehnsuchtsort Kino), Nächtliche Liebschaften (2013 - ein Operndinner) und So oder So (2014 ein Groschenliederabend)
Für Carmen-ein modernes SingSpiel (2014) wo es um die spielerische Verbindung von Schauspiel und Oper geht, schrieb sie die Adaption nach Prosper Merimée und übernahm die Regie.

Jenny Schäuffelen
Die Pianistin Jenny Schäuffelen studierte Klavier an der Hochschule für" "Musik Hanns Eisler, Berlin. Sie besuchte Meisterkurse für Klavier, Liedbegleitung und Klavierimprovisation. Später entdeckte sie neben dem Klavier das Akkordeon und bindet es seitdem in ihre musikalische Tätigkeit ein. Jenny Schäuffelen ist als Solistin, Kammermusikerin und Klavierbegleiterin tätig, etwa beim Schleswig-Holstein-Musikfestival als Akkordeonbegleitung beim Fliegenden Holländer für Kinder oder an der Neuköllner Oper Berlin als musikalische Leitung und Klavierbegleitung bei Schumann im Liegen. Mit Marie Giroux tourt sie seit Jahren erfolgreich im Duo Pariser Flair .

© Laurence Chaperon

Nicht buchbar
Die Veranstaltung ist leider abgesagt.

Veranstaltungsort

Kulturhalle Remchingen

Hauptstraße 115
75196 Remchingen

Kontakt

Diese Veranstaltung findet außerdem statt