Kulturort eintragen Termin eintragen
arsen-und-spitzenhaubchen

Arsen und Spitzenhäubchen

Kurhaus Freudenstadt

26.01.2023

Der Krimiklassiker schlechthin,…

Arsen und Spitzenhäubchen -
Der Krimiklassiker schlechthin,


Freudenstadt Am Donnerstag, 26. Januar 2023 gastiert endlich wieder das beliebte Berliner Kriminaltheater in Freudenstadt. Um 20 Uhr hebt sich der Vorhang im Theater im Kurhaus für einen der größten Krimiklassiker überhaupt - Joseph Kesselrings Meisterstück Arsen und Spitzenhäubchen.

Worum geht es dabei?
Familie ist die Hölle. Provinz ist die Hölle. Zur Personnage von Kesselrings Krimikomödie gehren die beiden mörderischen reizenden alten Damen Abby und Martha Brewster, ihr seelisch leicht desorientierter Neffe Teddy, der frustrierte Theaterkritiker Mortimer, zwei Berufsmörder, ein spätes Mädchen, ein Dorfpfarrer und alle sind sie irgendwie miteinander verwandt oder verschwägert - Provinz eben. Die eigentliche Handlung dieses Klassikers des schwarzen Humors besteht im Wesentlichen darin, dass eine Menge Leute versucht, eine Menge Leichen durch ein Haus zu manövrieren, ohne es einander merken zu lassen. Das Arsen macht dem Zuschauer dabei keine Angst, es sind die Spitzenhäubchen, die ihn amüsiert das Fürchten lehren. Das wirklich Gruselige dabei ist die entsetzliche Normalität und Biederkeit der Täter(innen).

Kurz nach der Premiere von Arsen und Spitzenhäubchen überschlugen sich die amerikanischen Zeitungen mit Berichten über das Stück und den Autor. Doch Joseph Kesselring war nie besonders mitteilsam, was sein Leben betraf. Geboren im Jahr 1902 in New York, arbeitete er als Tischler in einer Flugzeugfabrik in Buffalo, erhielt dann eine Anstellung als Englischlehrer im Bethel College in Newton/Kansas und verdiente daraufhin sein Geld als Sprecherzieher, Musiklehrer und Leiter einer Amateurtheatergruppe in Lake Placid. Mit Mitte Zwanzig wurde er in der Chicago Company für die Produktion Gentlemen Prefer Blonds engagiert. Arsen wurde einige Zeit später schnell sein größter Erfolg weltweit.

Datum / Ort: 26.01.2023, Theater im Kurhaus
Zeit: 20 Uhr
Eintrittspreise / VVK: 27 / 24 / 21 , spezielle Schülerkarten zu 5 sind gegen Vorlage des gültigen Schülerausweises bei Kartenkauf und Einlass erhältlich.
Bei Online-Bestellungen zzgl. Vorverkaufsgebühr.
Vorverkaufsstellen: Theaterkasse im Kurhaus (Tel.: 07441 / 864-732), Tourist Information am Marktplatz (Tel.: 07441 / 864-730), Besucherzentrum Schwarzwaldhochstraße Kniebis (Tel.: 07442 / 7570)

Nicht buchbar
Hier keine Tickets verfügbar

Veranstaltungsort

Kurhaus Freudenstadt

Lauterbadstrasse 5
72250 Freudenstadt

Diese Veranstaltung findet außerdem statt