Kulturort eintragen Termin eintragen
Zurück

TannGold – Das Geheimnis der Tannen

Ines Veith erzählt ein altes Volksmärchen neu –
Anna Schulte Osthoff setzt es in Szene.

Es war einmal im tiefen Schwarzwald…

dass einem kleinen Waisenmädchen ein goldener Tannenzapfen in den Schoß fiel: das TannGold. Ludwina ging sehr besonnen mit ihrem Glück um und wurde zur Botschafterin der drei Wichtel-Weisheiten erkoren. Sie trug das Geheimnis der Tannen in ihrem Herzen und erzählte dem Herzog und seiner Frau, was sie für ein Wunder erlebt hatte. Das Paar adoptierte Ludwina und gründete ein Waisenhaus, in dem alle Kinder zum Uhrmacher oder Goldschmied ausgebildet wurden.

So ist Ludwina auf märchenhafte Weise auch mit der Entstehungslegende der Goldstadt Pforzheim verbunden, die noch immer ein Zentrum der Uhrmacherund Goldschmiedekunst ist.

Wie Ines Veith zum »TannGold« kam ?

Ein Besuch im Schmuckmuseum in Pforzheim beflügelte ihre Phantasie. Sie war fasziniert von der Schönheit der Schmuckwelten, mehr noch aber davon, dass früher Waisenkinder bei der Herstellung von Uhren und Schmuck eine große Bedeutung hatten. Und . . . »auf einmal stand das Waisenkind Ludwina vor meinen Augen. Wie sich Ludwina beim Pilzesammeln im Schwarzwald verirrt und ihr das TannGold mit seiner goldenen Wichtel-Weisheit in den Schoß fällt.«

Bilder: Anna Schulte Osthoff
Für Kinder ab 4 Jahren
Gebundene Ausgabe
34 Seiten, vierfarbig, 17 x 24 cm
LP 18,– € (D) 18,50 € (A) 28,– CHF
ISBN 978-3-932005-91-6